header

Wakendorf (SH) - Ärger über verunreinigte Wege

In Wakendorf sieht sich die Kommunalpolitik in Zugzwang. Die Verunreinigung der Wege durch Pferdeäpfel hat offensichtlich zugenommen. Davon scheinen auch öffentliche Wege betroffen zu sein, die Reiter eigentlich nicht nutzen dürfen. Nun hat der Bürgermeister die Pferdesteuer als Machtmittel ins Gespräch gebracht. Der Pferdesportverband SH hat sich eingeschaltet. Wir hoffen auf eine Einigung und bitten alle Reiter, keine Wege zu nutzen, die ihnen verboten sind.

Quelle: http://www.ln-online.de/Lokales/Segeberg/Pferdeaepfel-in-Wakendorf-I-Der-Gemeinde-stinkt-s

Spende

Pferdesteuer Karte

Nächste Termine

Keine Termine
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

DU kannst uns helfen.
 


Mehr Informationen