header

Tangstedt (SH) - Am 14. Juni simmen die Tangstedter Gemeindevertreter über die Einführung einer Pferdesteuer ab. Nach Planung der Kommunalpolitiker sollen die Pferdehalter ab Juli 2017 pro Jahr 150 Euro für jedes in der Gemeinde untergebrachte Pferd zahlen.

Die Tangstedter Reiter bitten daher um Unterstützung bei einer geplanten Protestveranstaltung am 14. Juni um 18 Uhr. Treffpunkt ist die Turnhalle in Tangstedt in der Schulstraße 13. Die anschließende Sitzung ist öffentlich. Sie beginnt um 19.30 Uhr in der Turnhalle. Sollte es zur Einführung einer Pferdesteuer kommen, ist Tangstedt die erste Gemeinde in Schleswig-Holstein, die einen solchen Beschluss fasst. Bislang gibt es bundesweit drei Gemeinden, die eine Pferdesteuer erheben, Bad Sooden-Allendorf, Schlangenbad und Kirchheim. Sie alle befinden sich in Hessen. Weißenborn in Hessen hat die Pferdesteuer 2015 wieder abgeschafft, um dem Reitsport nicht zu schaden.

Spende

Pferdesteuer Karte

Nächste Termine

Keine Termine
Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

DU kannst uns helfen.
 


Mehr Informationen