header

Keine Pferdesteuer in Baden-Württemberg - Bund der Steuerzahler lobt Vernunft

In einer Pressemitteilung wendet sich der Bund der Steuerzahler Baden-Württemberg auch an die Gemeinden. Mehrere Städte und Gemeinden hatten in den vergangenen Wochen über die Erhebung einer Pferdesteuer diskutiert, heißt es in der Erklärung vom 21.12.15.

Erleichtert äußerte sich der BdSt, dass sämtliche Kommunen aus guten Gründen von ihrem Vorhaben abgerückt seien. Schließlich leisten Bagatellsteuern keinen nennenswerten und nachhaltigen Beitrag zur Sicherung der Steuereinnahmen oder zur Haushaltskonsolidierung.

Negative Auswirkungen einer Pferdesteuer erheblich

Als erheblich stuft der Bund der Steuerzahler die negativen Auswirkungen für die Städte und Gemeinden ein. So bedeutet die Pferdesteuer eine unverhältnismäßige, unnötige und willkürliche Belastung für den Reitsport und das Vereinswesen. Auch sieht der BdSt Schaden für das Ehrenamt und gesellschaftliches Engagement. Als weitere Folge werden Abwanderungen in andere Kommunen genannt.

Appell an die Gemeiden

Der Bund der Steuerzahler richtet sich mit einem Aufruf an die Gemeinden: "Eine Pferdesteuer passt nicht in ein zeitgemäßes und transparentes Steuersystem, so sollten Städte und Gemeinden etwaige Pläne ein für alle Mal begraben".

Spende

Pferdesteuer Karte

Nächste Termine

Keine Termine
September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30

DU kannst uns helfen.
 


Mehr Informationen