header

26.10.2014: Reiten bei schlechten Lichtverhältnissen - Stiefellampe reicht nicht!

Drei Leserinnen unseres Aktionsbündnis-Notrufes folgten unserem Aufruf und dokumentierten ihren Ausritt bei widrigen Lichtverhältnissen. Die Reiterinnen waren bei leichtem Nebel unterwegs, die Pferde vorbildlich ausgerüstet. An den Steigbügeln befinden sich LED Lampen, die vorschriftsmäßig nach vorn weiß und nach hinten rot leuchten. Deshalb verzichteten die erfahrenen Reiterinnen auf die herkömmlichen Stiefellampen, da die Lichtquellen nicht ausreichen und die Lampen zudem zu klobig sind.

Die Kopfstücke und Vorderzeuge bestehen aus reflektierendem Biothane. Sind die Frauen in der Dunkelheit unterwegs, tragen die Pferde außerdem ein blinkendes rotes Licht am Schweif. Alles Zubehör haben sie in Fahrradgeschäften erworben. Zudem tragen sie Ponchos mit breiten Reflektoren und Leuchtdecken. Der große Vorteil dieser durchdachten Ausrüstung ist, dass auch bei sehr schlechten Lichtverhältnissen schnell erkennbar ist, dass hier ein sehr großer und langsamer Verkehrsteilnehmer unterwegs ist. Wir danken Sara und Pony Gipsy, sowie Sabrina auf Weddinger.

    

Fotos Nicole Leyendecker
 

Spende

Pferdesteuer Karte

Nächste Termine

Keine Termine
November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30

DU kannst uns helfen.
 


Mehr Informationen